FAQs zu unserem jährlichen Schreibwettbewerb

Wann beginnt der jährliche Schreibwettbewerb?

Über das Thema, den Beginn und weitere Details eines neuen Schreibfeder.de-Schreibwettbewerbs wird auf unserer Webseite, per Newsletter und über Twitter (http://www.twitter.com/schreibfeder_de ) informiert.

Sind Gedichte, Essays o. a. für den Wettbewerb zugelassen?

Zu unserem jährlichen Schreibwettbewerb sind Texte aller Genres zugelassen.

Wie lang darf mein eingereichter Text sein?

Die Texte für unseren jährlichen Schreibfeder.de-Schreibwettbewerb dürfen pro Einsendung nicht mehr als fünf Schreibmaschinenseiten umfassen. Dabei gilt: pro Seite max. 30 Zeilen á 60 Zeichen, 1,5-zeilig geschrieben. Schriftgröße: 12. Die Zeichenangaben verstehen sich inklusive Leerzeichen.

Sie können jedoch davon ausgehen, dass fünf DIN-A4-Seiten mit jeweils 4cm breiten Rändern (links,recht,oben,unten) sowie mit 1,5-zeiligem Text in Schriftgröße 12 unseren Wettbewerbsanforderungen genügt.

Innerhalb des genannten Seitenumfangs sind auch mehrere kurze Arbeiten erlaubt.

Wie und in welchem Dateiformat kann ich meinen Text einsenden?

Ihr Wettbewerbsbeitrag sollte im Anhang einer E-Mail oder auf einer CD/DVD eingesandt werden.
Dabei sollte die Beitragsdatei in einem der folgenden Dateiformate vorliegen: .TXT, .DOC (Microsoft Word), .RTF (Uniformat), .SXW (StarOffice) oder .ODT (OpenOffice).
Bitte senden Sie keine Papierausdrucke ein...

Darf man auch aus der Schweiz, aus Österreich oder einem anderen Land am Wettbewerb teilnehmen?

Es werden alle deutschsprachigen Texte, unabhängig vom Herkunftsland, akzeptiert.

Ist es möglich, sein Manuskript unter einem Pseudonym einzureichen?

Ja. Bitte vergessen Sie aber nicht, auch Ihren bürgerlichen Namen mit anzugeben!

Erhalte ich für meine Einsendung eine Eingangsbestätigung?

Sie erhalten eine Eingangsbestätigung per E-Mail, sobald Ihr Text und das Startgeld eingegangen sind. Bitte geben Sie deshalb bei Ihrer Einsendung Ihre E-Mail-Adresse an. Eine Bestätigung per Post ist nicht vorgesehen.

Ich habe trotz Angabe einer E-Mail-Adresse keine Empfangsbestätigung erhalten. Wie kann das sein?

Wenn Sie trotz E-Mail-Adresse keine Empfangsbestätigung von uns erhalten haben, fehlt von Ihnen vielleicht noch die Überweisung des Startgeldes. Erst wenn Ihr Wettbewerbsbeitrag und Ihr Startgeld eingegangen sind, wird die Bestätigung versandt.
Sollte die Zahlung erfolgt sein, schauen Sie bitte in den Spam-Ordner Ihres Mailaccounts oder Mailprogramms, ob dort vielleicht unsere Bestätigungsmail liegt. Wenn dies der Fall ist, markieren Sie unsere E-Mail-Adresse als "Kein Spam".
Führt alles nicht zum Erfolg, nehme Sie bitte auf anderem Weg mit uns Kontakt auf. Zur Kontaktseite

Wann fällt eine Entscheidung über die Preisträger und wie werden die Teilnehmer des Schreibwettbewerbs informiert?

Die Jury benötigt natürlich nach Einsendeschluss etwas Zeit, um alle Texteinsendungen zu lesen und zu bewerten. Mit einer Entscheidung ist deshalb erst ca. 4-5 Monate nach Einsendeschluss zu rechnen.
Über den Fortgang des Wettbewerbs wird auf unserer Webseite, per Newsletter und über Twitter (http://www.twitter.com/schreibfeder_de ) informiert. Die Preisträger werden natürlich auch noch gesondert informiert.

Erhalte ich ein Feedback zu meinem eingereichten Wettbewerbsbeitrag?

Sie erhalten ein Feedback für Ihren Beitrag, wenn Sie dies bei Einreichung oder spätestens bis zum Einsendeschluss des laufenden Schreibwettbewerbs bei der Redaktion von Schreibfeder.de anmelden.
Danach eingehende Feedbackwünsche können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Preisträger und für die Anthologie nominierte Autoren erhalten aufgrund der Würdigung ihres Textes in Form der Anthologie kein zusätzliches Feedback.

Ein automatisches Feedback für eingereichte Beiträge wird es nicht geben: Bei unserem ersten Schreibwettbewerb fühlten sich einige Teilnehmer versehentlich geschulmeistert. Das war nicht unser Ansinnen.
Im Jahr 2009 wurden Feedbacks lange nach der Juryarbeit angefordert. Auch das ist bei der Vielzahl der Einsendungen ungünstig. Das treffendste Feedback entsteht natürlich immer im Anschluss an die Jury-Tagungen, da dann der gelesene Text und die Argumente für oder gegen ihn gut im Gedächtnis sind.

Ich hatte für meinen Wettbewerbstext ein Feedback angefordert, doch bisher keines erhalten. Was muss ich tun?

Wenn Sie trotz korrekter Feedbackanmeldung (abzugeben bis spätestens zum Ende der Ausschreibungsfrist) kein Feedback zu Ihrem Beitrag von uns erhalten haben und wir auf Schreibfeder.de den Versand aller Feedbacks verkündet haben, schauen Sie bitte zuerst in den Spam-Ordner Ihres Mailaccounts oder Mailprogramms, ob dort vielleicht unsere Feedback-E-Mail liegt. Wenn dies der Fall ist, markieren Sie unsere E-Mail-Adresse als "Kein Spam".
Ansonsten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zur Kontaktseite

Müssen die Preisträger ihre Preise abholen oder werden die Preise auch zugeschickt?

Preisträger können ihre Preise bei der Lesung in Empfang nehmen. Können sie nicht an der Lesung teilnehmen oder findet eine Lesung zur Anthologie nicht statt, werden die Preise natürlich übersandt.