Autoren-Ecke - Autorenseiten

Aktualisiert (Sonntag, den 21. Oktober 2012 um 18:44 Uhr)

 

Charlotte Grasnick (*1939; +2009)

  • aufgewachsen in Berlin und Thüringen
  • 1959 - 1963 Studium an der Hochschule „Carl Maria von Weber“, Dresden
  • Arbeit als Sängerin und Musiklehrerin
  • Veröffentlichungen von Einzeltiteln und in Anthologien
  • Monatsgedicht Juni 2003 auf Schreibfeder.de



Klavierspiel

Schneid deine Nägel kurz,
dass sie nicht brechen.
Die Finger sprechen:
Du brauchst nicht
immer ich zu sagen,
um dich zu finden.

Wie die Welt auch sein mag,
es schmerzt der falsche Ton -
die Melodie,
die ins Gedächtnis drängt,
bleibt an den Fingerspitzen hängen -
die Fingerspitzen haben Augen,
die unsichtbar sich noch
nach Jahren öffnen.


Kaffee schwarz

Am dunkelsten
in der Mitte
- wie dein Auge -
heller am Rand
vom weißen Porzellan -
bis zum Grund
kann ich nicht blicken.

Alles kühlt ab
langsam
von außen nach innen.
Manche wärmen ihn auf -
mir aber ist das
wie schon einmal gestorben.


Alle Rechte für die vorstehenden Texte liegen bei der Autorin selbst.